Damian Brot

Gemeinsam über die menschliche Sprache philosophieren…

Philosophieren erlaubt, denn ein Abend rund um «die menschliche Sprache im Verlaufe der Jahrhunderte sowie das Sprechen darüber» wartet auf euch.
Désirée Prévôt,
Genau damit hätte die diesjährige Reihe des » Café-Treffs Philosophie zum Jahresthema Sprache schafft Wirklichkeit - Sprache bildet Wirklichkeit ab eigentlich beginnen sollen.

Doch da dies aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nicht möglich war, holen wir die damals geplante Veranstaltung nun einfach am Freitag, 24. September 2021 nach und laden alle Interessierten herzlich dazu ein, sich von 20.00 - 22.00 Uhr in der Kirche Kurzrickenbach in unsere Diskussionsrunde einzubringen.

Was euch in diesen zwei Stunden alles erwartet, erklärt euch Renata Egli-Gerber nachfolgend

In meinem einführenden Referat gehe ich aus linguistischer Sicht den verschiedensten Fragen, die sich um die Sprache drehen, auf den Grund.

Dazu gehören:

Was hat es mit der babylonischen Sprachverwirrung auf sich?

Eine solche entsteht bisweilen schon unter den verschiedenen Generationen einer Sprachgemeinschaft, denn Sprachen gleichen einem lebendigen Organismus. Sie entwickeln und verändern sich, Sprachen können auch aussterben - Wörter haben eine lange Geschichte und kommen oft von weit her.

Was hat die Armbrust Wilhelm Tells mit den alten Römern zu tun und was mit den Chinesen?

Wer hat die Grammatik erfunden und wo setzte man sie gleich mit Glamour?
Ohne sie und ohne moderne Linguistik gäbe es keine Computersprachen.


Konnte euch Renata Egli-Gerber mit diesen Fragen zu unserem geltenden Jahresthema Sprache locken und ihr möchtet mit uns gemeinsam ein paar Stunden alles vergessen sowie einfach nur mal ganz zwanglos philosophieren?

Dann seid ihr alle herzlich zu unserer Gesprächsrunde eingeladen - Achtung, Zertifikat (Papier oder elektronische Version) nicht vergessen und auf euch wartet ein sprachreicher Abend.

Bei Interesse nimmt unser...

Pfr. Damian Brot (Foto: Damian Brot)


...eure Anmeldung per Telefon, Mail oder auch persönlich gerne entgegen!

Und wo philosophiert wird, seht ihr hier...

...wie gewohnt in der Kirche Kurzrickenbach an der Bleichestrasse 7 in 8280 Kreuzlingen.

Bereitgestellt: 18.09.2021      
aktualisiert mit kirchenweb.ch