Gunnar Brendler

Wie geht Beten? Die christliche Mystik entdecken Einführung in die Gebetspraxis

Inseli Werd (Foto: Gunnar Brendler)

Termine:
Montag, 31. Oktober, 19.00 bis 21.00
Montag, 7. November 19.00 bis 21.00
Ort
Trösch, Kreuzlingen, Hauptstrasse
Gunnar Brendler,
Religiöses Wissen und persönliche religiöse Praxis nehmen in unserer postmodernen Multioptionsgesellschaft immer mehr ab. Oftmals fehlt den jungen Eltern das Wissen über den Glauben, um es ihren Kindern weitergeben zu können. Und allzu oft gibt es Situationen im Leben moderner Menschen, in denen sie den drängenden Impuls verspüren, beten zu wollen, damit aber gar keine Erfahrung haben und überfordert sind. Der Kurs möchte hier Hilfestellung bieten.

Das Gebet scheint aus der Mode gekommen zu sein. In der Öffentlichkeit existiert ein simplifiziertes Zerrbild von ihm, was der Vielfältigkeit und Tiefe der langen Tradition der christlichen Gebetspraxis nicht ansatzweise gerecht wird. Es gibt hunderte von Möglichkeiten, reiche Traditionen und wahrhaft wundersame Erfahrungen. Und wir verwechseln das Gebet mit einer Bestellung an einem Selectautomaten am Bahnhof.

Der Kurs ‘Wie geht Beten?’ führt ein in eine differenzierte Grundanschauung von Gebet und präsentiert die überreiche Praxis verschiedener Schulen. Einen Weg, der seine Wurzel in der christlichen Mystik hat, wollen wir dabei selber ausprobieren. Es ist der Weg, der in die Stille führt, damit Gott, das Göttliche, erfahren werden kann. Dazu müssen wir selber aber erst einmal zur Ruhe kommen. Von Redenden zu Hörenden werden. Von Sendenden und Produzierenden zu Empfangenden.


Erwachsenenbildungskurs im Trösch
Montag, 31. Oktober, 19.00 Uhr
Montag, 7. November, 19.00 Uhr

Leitung und Informationen: Gunnar Brendler, Pfarrer, und Walter Studer, Journalist und Moderator

Anmeldung bis 26. Oktober im Sekretariat der Kirchgemeinde, 071 672 67 74, marianne.pfaendler@evang-kreuzlingen.ch




Bereitgestellt: 15.10.2022     Besuche: 27 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch