Julia Klöck

Zwei Kandidatinnen für zwei freie Sitze in der Vorsteherschaft

20221017_133221

Am 27. November werden die zwei freien Sitze in unserer Vorsteherschaft neu besetzt. Die Vorsteherschaft freut sich sehr, Ihnen im Folgenden die beiden Kandidatinnen vorzustellen.
Julia Klöck,
Fristgerecht bis zum 3. Oktober 2022 haben sich erfreulicherweise zwei Kandidatinnen für die Wahl in die Kirchenvorsteherschaft gemeldet, die sich gerne in unserer Kirchgemeinde engagieren möchten. Neben den offiziell Kandidierenden, die auf dem Wahlvorschlag aufgeführt sein werden, können auch andere Personen auf dem Stimmzettel angegeben werden.
Unsere Kandidatinnen:
Katharina Schieke (links im Bild), geboren 1977, tätig als Lehrperson in der Sekundarschule. Für sie ist die Kirche ein Ort für Gemeinschaft, zum Innehalten und zur Ruhe kommen. Sie findet es wichtig, dass die christliche Gemeinschaft für Jugendliche attraktiv ist und Orientierung und Richtschnur für sie bietet.
Und:
Evelyn Schulz (rechts im Bild), geboren 1964, von Beruf Laborantin. Sie sieht ihre Mitarbeit in der Vorsteherschaft als Chance, sich aktiv in der Kirchgemeinde einzubringen. Sie möchte sich engagieren, damit diese eine lebendige Gemeinde bleibt, in der man gerne Mitglied ist.

Sie haben die Gelegenheit, die beiden Kandidatinnen bei einem Kennenlern-Apéro persönlich zu treffen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Dieser findet statt am 6. November nach dem Gottesdienst. Wir würden uns über zahlreiches Erscheinen beim Apéro und eine hohe Wahlbeteiligung am 27. November sehr freuen.
Bereitgestellt: 24.10.2022     Besuche: 84 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch