Gunnar Brendler

internationaler Bodensee Friedensweg - Ostermontag, 2. April 2018, in Bregenz

Friedensweg Programm<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-kreuzlingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>159</div><div class='bid' style='display:none;'>3055</div><div class='usr' style='display:none;'>57</div>

Geld – Macht – Krieg;
Dialog – Macht – Frieden;

Auch dieses Jahr findet am Ostermontag der traditionelle internationale Bodensee-Friedensweg statt. Mehr als 80 Organisationen laden nach Bregenz ein. Nach einem Zug durch die Innenstadt wird Clemens Ronnefeldt vom Internationalen Versöhnungsbund auf die Thematik einstimmen. In verschiedenen Informations- und Dialoggruppen können sich die Teilnehmenden mit Fragen wie: was ist Friedenskultur, Menschenrechte, Abrüstung und Atomwaffenverbot, Gewalt usw. auseinandersetzen. Setzen auch Sie ein Zeichen und nehmen Sie am Friedensweg teil.
Susanne Dschulnigg


Gunnar Brendler,
11:00 Auftakt am Parkplatz Seestadt gegenüber Bahnhof; Ankunft der FriedensläuferInnen

11:15 Zug durch die Innenstadt 12:15 KUNDGEBUNG am Kornmarkt (bei Schlechtwetter in der Herz-Jesu-Kirche) Clemens Ronnefeldt, Internationaler Versöhnungsbund dt. Zweig

12:45 Verpflegung und Musik am Kornmarktplatz

13:45 DIALOG- UND INFORMATIONSGRUPPEN
• Gutes Leben für Alle • Gewalt gegen Frauen • Was ist unsere Macht? • Was ist Friedenskultur? • Pazifismus ohne Wenn und Aber

15:30 Ende der Veranstaltung
• Divestment – kein Geld für Rüstung • Konzernverantwortungsinitiative CH • Universalität der Menschenrechte heute • Abrüstung, Atomwaffenverbot und Konversion
Bereitgestellt: 12.03.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch