Gunnar Brendler

Ausstellung zur Reformation in Europa und Ungarn

Ausstellung<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-kreuzlingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>159</div><div class='bid' style='display:none;'>3074</div><div class='usr' style='display:none;'>57</div>

Vom 5. Mai bis 5. Juni -
Die Güttinger Pfarrerin Edina Olah kommt aus Ungarn. Nun haben wir die Freude, in Zusammenarbeit mit der Güttinger evang. Kirchgemeinde und dem Ungarischen Konsulat in Bern, eine Ausstellung zur Reformation in Europa und Ungarn in unser Kirchgemeindehaus holen zu können. Diese sehr hochwertige Ausstellung wurde erarbeitet im Auftrag des Staatssekretariats für Kultur- und Wissenschaftsdiplomatie des Ministeriums für Auswärtiges und Außenhandel von Ungarn (KKM) unter Mitwirkung des Ungarischen Nationalmuseums (MNM). Auf 17 grossformatigen Tafeln in Deutsch sehen sie hochwerte Darstellungen mit historischem Wert. Gerne laden wir dazu ein, sich diese Ausstellung zu den Öffnungszeiten des Kirchgemeindehauses anzuschauen:
Montag bis Freitag 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr.

Vernissage:
Eröffnung der Ausstellung am Samstag, 5. Mai, 10.00 Uhr, evang. Kirchgemeindehaus Kreuzlingen.
Mit einem Vortrag von Csukás Gergely, Doktorand am Institut für Historische Theologie, Universität Bern.


Gunnar Brendler,
auf dem Bild: Reformatoren. Von links nach rechts: Johannes Forster, Georg Spalatin, Martin Luther, Johannes Bugenhagen, Erasmus von Rotterdam, Justus Jonas, Caspar Cruciger, Philipp Melanchthon (Nach Cranach dem Jüngeren, 1550)
Bereitgestellt: 02.05.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch