Damian Brot

Wir philosophieren weiter

20180416_172155<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-kreuzlingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>296</div><div class='bid' style='display:none;'>3061</div><div class='usr' style='display:none;'>138</div>

Auch in diesem Jahr laden wir alle Interessierten herzlich zum gemeinsamen Philosophieren ein. «Leib und Seele» heisst das diesjährige Jahresthema, dem 2019 sechs Abende gewidmet sind. Ausgearbeitet hat es das Team Café-Treff Philosophie, bestehend aus Pfarrer Damian Brot, Vikar Kai Hinz und Gemeindemitglied Renata Egli-Gerber.
Damian Brot,
Wir eröffnen die Reihe am Donnerstag, den 21. Februar, 20 Uhr wie immer im Haus zur Bleiche, Bleichestrasse 9, Kreuzlingen, mit dem Thema «Der Stoff, aus dem die Seelen sind». Renata Egli-Gerber wird in einem Einführungsreferat die verschiedenen Ansichten griechischer Philosophen der Antike über die Beschaffenheit der Seele vorstellen und darüber, ob sie sterblich oder unsterblich ist.

Im April wird Pfarrer Damian Brot über Leib und Seele in der christlichen Theologie sprechen. Einem auf den ersten Blick sehr körperlichen Thema ist der Abend im Juni gewidmet, wo der Schönheitschirurg Volker Wedler über seine Erfahrungen im Spannungsfeld zwischen Schönheitschirurgie und rekonstruktiver Chirurgie in der Dritten Welt berichten wird. Die Akutpsychiaterin Tatjana Zimmermann spricht im August über ihre Erfahrungen mit Seelen in Bedrängnis. Aus eigener Erfahrung kann im Oktober der Kinder- und Jugendpsychiater Hans-Rudolf Müller schöpfen, wie es der Seele bei einer Organtransplantation geht.
Christina Aus der Au, Theologieprofessorin an der Universität Basel, beschliesst die Reihe mit einem Einführungsreferat darüber, wie sich Seele und Naturwissenschaft vertragen.

Das Team freut sich, dass alle auswärtigen Referentinnen und Referenten aus dem Thurgau kommen. Nach jedem Referat wird ein kleiner Imbiss Leib und Seele zusammenhalten und für die anschliessende Diskussion stärken.

Renata Egli-Gerber

Siehe auch Download Flyer unten.
Bereitgestellt: 05.01.2019     Besuche: 72 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch