Doris Münch

Ökumenische Feier zum Weltgebetstag am 1. März 2019 / Liturgie aus Slowenien

Weltgebetstag 2019 Slowenien —  Bild Slowenien<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-kreuzlingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>16</div><div class='bid' style='display:none;'>3565</div><div class='usr' style='display:none;'>9</div>

Kennen Sie den Weltgebetstag?
Er hat seine Wurzeln in Nordamerika und wird heute in über 170 Ländern gefeiert. Er ist eine weltweite, grosse, ökumenische Basisbewegung und sein Anliegen ist es, durch Beten und Handeln Zeichen der Solidarität zu setzen und so Not zu lindern.
Doris Münch,
Mit dem Titel «Kommt, alles ist bereit!» sind wir eingeladen zum diesjährigen Weltgebetstag, der wie schon erwähnt, überall auf der Welt in verschiedenen Sprachen nach derselben Liturgie gefeiert wird.

Dieses Jahr steht Slowenien im Fokus. Das Land hat eine lange, bewegte Geschichte: Von einer hochstehenden Kultur in prähistorischer Zeit bis zur heutigen demokratischen parlamentarischen Republik. Während der Zeit, als Slowenien Teil der sozialistischen Republik Jugoslawien war (1945 bis 1991), wurden Angehörige von Religionsgemeinschaften diskriminiert. Seit 1991 ist Slowenien ein unabhängiger Staat und seit 2004 Mitglied der EU.

Das Thema "Kommt, alles ist bereit!" steht in einem Gleichnis, das Jesus im Lukasevangelium erzählt (Lk 14,17): Die zu einem Gastmahl Eingeladenen haben sich alle entschuldigen lassen. Der Gastgeber ist enttäuscht und lässt deshalb Arme, Behinderte und Randständige, die sonst nie zu so einer Einladung kommen, an seinen Tisch bitten, damit das Fest doch noch stattfinden kann.

Zum Bild der Liturgie:
Es wurde von der sehbehinderten Künstlerin Rezka Arnuš gestaltet. Sie stellt ihr Land zusammen mit der biblischen Geschichte dar: Tanzende slowenische Frauen in ihren Nationaltrachten, Menschen mit verschiedenen Behinderungen und dazwischen, im Zentrum, der reich gedeckte Tisch mit Spezialitäten des Landes.

In Kreuzlingen findet die ökumenische Feier im Ulrichshaus, Gaissbergstrasse 1, statt.

18.30 Uhr - Imbiss
19.30 Uhr - Feier zum Weltgebetstag

Wir freuen uns sehr, wenn Sie mit uns zusammen den Weltgebetstag feiern!
Doris Münch und das ökumenische Vorbereitungsteam

Bereitgestellt: 01.03.2019      
aktualisiert mit kirchenweb.ch