Irena Widmann

Mut zur Hoffnung

Mut zur Hoffnung.00.Ps 119,105.26.3.2020<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-kreuzlingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>582</div><div class='bid' style='display:none;'>3808</div><div class='usr' style='display:none;'>376</div>

Als ich einige Menschen aus unserer Gemeinde fragte, was sie in diesen herausfordernden Zeiten am meisten brauchen, haben sie alle gesagt: Hoffnung. Doch, was heisst es zu hoffen, wenn sogar die bevorstehende Osterzeit von der Besorgnis dieser Welt überschattet wird? Gemäss dem Psalmisten: unsere Sorgen mit Gottes Licht austreiben. Ganz praktisch – uns täglich bei seinem Wort ablichten zu lassen. Das braucht nicht viel – etwas Offenheit und eine Prise Mut. In den nächsten 24 Tagen finden Sie hier täglich Bibelworte, die uns bis Ostern und darüber hinaus begleiten und unsere Wege erleuchten werden.



Irena Widmann,
Gott, du lebendige Kraft, bei dir finden wir Hilfe.
Du hältst uns fest,
damit wir nicht ins Bodenlose fallen.
Du wachst darüber,
dass unsere Hoffnung nicht verdorrt.
Doch wie oft vergessen wir dich:
meinen, wir müssten uns immer nur selber helfen,
oder lassen uns Auswege einreden,
die weiter in die Irre führen.
Das geschieht, weil wir Angst haben.
Es fällt uns schwer,
den neuen Wegen zu trauen,
auf die du uns rufst.
Darum bitten wir dich:
Stärke unser Vertrauen zu dir
und hilf uns, deinem guten Wort zu folgen.
Herr, erbarme dich über uns.

Amen

in: App «from»

» Kerzen als Zeichen der Hoffnung
Bereitgestellt: 25.03.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch