Damian Brot

Die neue Religionslehrerin stellt sich vor

Severine Schindler_Bild<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-kreuzlingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>296</div><div class='bid' style='display:none;'>3923</div><div class='usr' style='display:none;'>138</div>

Die frisch ausgebildete Religionslehrerin, Severine Schindler, freut sich auf die Zeit im kommenden Schuljahr 20/21, die neuen Religionsschülerinnen und Schüler fortan im Blockunterricht begrüssen zu dürfen.
Anke Rieche,
Die 2-fache Mutter startete ihre Ausbildung als Religionslehrperson nach dem neuen Lehrplan 21 (kompetenzorientiertes Lernen) im November 2017. Hinzu kam ein Theologiekurs, der Bestandteil dieser Ausbildung ist.

Zu ihrer Ausbildung sagt sie: "Die Ausbildung war sehr interessant und lehrreich. Im ersten Jahr, im Frühling 2018, durfte ich bei meiner Beraterin Elisabeth Schönholzer zuschauen, wie sie den Unterricht gestaltet. Nach den Sommerferien 2018 konnte ich das gelernte dann schon bei meiner eigenen 5. Klasse im Schulhaus Bernegg anwenden. Ich hatte grossartige Schülerinnen und Schüler, die mir meine anfänglichen Patzer verziehen haben.»

Ihre aufwendige und zeitraubende Diplomarbeit widmete Frau Schindler dem Thema «Die Hugenotten».

Wir freuen uns, Severine Schindler künftig als Religionslehrerin in unseren Reihen begrüssen zu dürfen und wünschen ihr einen guten Start in der evangelischen Kirchgemeinde Kreuzlingen.
Bereitgestellt: 06.07.2020     Besuche: 89 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch