Marianne Pfändler

Gräberabruf Friedhof Kreuzlingen

20200929_083601 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Marianne&nbsp;Pf&auml;ndler)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-kreuzlingen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>545</div><div class='bid' style='display:none;'>4017</div><div class='usr' style='display:none;'>348</div>

Gräberabruf auf dem Evang. Friedhof in Kreuzlingen per 30. April 2021 - Einzelurnengräber, Gräber an der Urnenwand und Familiengräber.
Marianne Pfändler,
Die Einzelurnengräber Nr. 97 - 113 der Jahrgänge 1998 bis 2000 (Datum der Erstbestattung) werden auf den 30. April 2021 abgerufen.

Die Urnengräber an der Urnenwand 1, Nr. 43 – 66 der Jahrgänge 1998-1999 (Datum der Erstbestattung) werden auf den 30. April 2021 abgerufen.

Die mit einem Abraum beauftragten Unternehmer haben eine Ermächtigung vorzuweisen. Alle bis zum 30.4.2021 nicht entfernten Grabsteine, Pflanzen usw. werden durch den von der Kirchgemeinde beauftragten Unternehmer entschädigungslos entsorgt. Der Abraum sollte frühestens am 19.4.2021 beginnen.

Wer eine beigesetzte Urne anderweitig aufbewahren möchte, setze sich bis spätestens 19. April 2021 mit dem Bestattungsamt der Stadt Kreuzlingen (Tel. 071 677 62 30) in Verbindung. Nach diesem Datum wird über die Urnenbeete entschädigungslos verfügt und die Asche der Verstorbenen im Gemeinschaftsgrab auf dem jeweiligen Friedhof neu beigesetzt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Kirchenpflegerin gerne zur Verfügung.

Bereitgestellt: 26.10.2020     Besuche: 63 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch