Ron Neely

IMG_1615 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Ron&nbsp;Neely)</span>


Telefon: 079 318 13 59

Arvenweg 8
8280 Kreuzlingen

Open Place
Verein Behindertenbusse Kreuzlingen
Kirchenvorsteherschaft
Mein Name ist Ron Neely und ich wurde 1945 in Nordamerika geboren.
Ich bin seit 1971 mit Marianne verheiratet (sie ist beim Suppentag aktiv und auch bei verschiedenen Apéros unserer Kirchgemeinde).
Wir haben einen Sohn und vier Enkelkinder.
Seit 1976 wohnen wir in der Schweiz und seit vier Jahren in Kreuzlingen.
Ich war 21 Jahre Sozialdiakon in der Evangelischen Landeskirche: 11 Jahre in Volketswil und 10 Jahre in Arosa.
Seit nunmehr bald fünf Jahren arbeite ich freitags im Open Place, und das mit voller Freude!
Ich bin entschiedener Christ und gerettet durch die Gnade in Jesus Christus.
Die Menschen, die Er sucht, liebe ich, insbesondere die schrägen und bedürftigen Leute.
Meine Hobbies sind spazieren gehen mit meiner Frau, der Bodensee und das Jassen.
Meine Resort innerhalb des Kirchenvorsteherschaft ist Diakonieund Mission. Die Kirchenordnung der Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau versteht dies wie folgt:
“Diakonie ist der Auftrag aus dem Evangelium an die christliche Gemeinde, sich für jene einzusetzen, die sich in schwierigen Lebenslagen befinden und dauernd oder vorübergehend Hilfe, Begleitung oder Trost brauchen. Das diakonische Handeln orientiert sich an Botschaft, Leben und Handeln von Jesus Christus und der neutestamentlichen Gemeinde. Alle Gemeindeglieder sind zum diakonischen Handeln aufgerufen. Die Angebote der Diakonie sind offen für alle Menschen, unabhängig von Herkunft, Biographie, Konfession und Religion.“
“Mission gehört zum Wesen und Auftrag der Gemeinde Jesu Christi. Sie ist Verkündigung des Evangeliums in Wort und Tat sowie Einladung zur Nachfolge Jesu Christi. Dies geschieht innerhalb der Kirche sowie darüber hinaus. Alle Mission erfolgt in Respekt gegenüber christlichen Partnern sowie anderen Religionen und Kulturen.“
Kommission Open Place, wo Unsere Vision lautet; “Alle Menschen werden in unseren Räumen und Veranstaltungen willkommen geheissen. Wir freuen uns über jede Person, die bei uns ist. Auch Menschen in schwierigen und belastenden Lebenssituationen soll im «Open Place» ein Gefühl der Beheimatung gegeben werden. Alle dürfen kommen, und jede und jeder darf sich mit seinen Gaben und Talenten eingeben.“ Diese Vision passt perfekt zu meinem Wunsch, Menschen in Not zu helfen.

 
aktualisiert mit kirchenweb.ch